INA - Ich nehme ab - Das 12-Schritte-Programm der DGE

Mit „Ich nehme ab“ hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) ein Fernprogramm zum Abnehmen entwickelt. „Ich nehme ab“ ist keine klassische Diät, sondern eine Anleitung, wie das Gewicht mit einer vollwertigen Ernährung langfristig verringert und gehalten werden kann. Es unterstützt die Programmteilnehmer dabei, ihre Ernährungsfehler zu erkennen und „abzutrainieren“.

 

 
 
„Ich nehme ab“ basiert auf zwölf Schritten: Zunächst beleuchtet der Abspeckwillige seine Motivation und bisherige Ernährung. Dann folgen Tipps für eine langfristige Ernährungsumstellung, mehr Bewegung und Entspannung. Dazu gibt es ein Heft mit Rezepten und Ratschlägen, wie man die eigenen Lieblingsgerichte in fettarme Varianten umwandelt.
 

Vorteile

Der ganzheitliche Ansatz verknüpft ernährungsphysiologische Aspekte mit psychologischen Fragen, etwa warum esse ich bestimmte Nahrungsmittel, wie begegne ich Stress-Situationen etc. Die einzelnen Programmschritte bauen aufeinander auf und bereiten auch auf Rückschläge wie Gewichtszunahme oder Stillstand auf der Waage vor. Am Ende stehen Tipps, um das geänderte Essverhalten langfristig umzusetzen – damit die Gewichtsabnahme nicht in den gefürchteten Jojo-Effekt umschlägt. Die Zeitschrift „Ökotest“ kam in einem Diäten-Vergleich zu dem Gesamturteil „sehr gut“.

 

Der Einsatz

Das Programm ist auf mindestens drei Monate angelegt. Abspeckwillige brauchen einige Zeit, um sich durch die einzelnen Kapitel durchzuarbeiten, bevor sie die ersten Erfolge auf der Waage sehen – etwas Geduld ist also gefragt. Als Belohnung stehen am Ende eine langfristige Ernährungsumstellung und eine dauerhafte Gewichtsabnahme.

 

Fazit

Die Stiftung Warentest kommt zu dem Schluss: „Die Chancen, mit diesem Programm dauerhaft abzunehmen, stehen gut – genügend Entschlossenheit vorausgesetzt.“

 

Eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen ist nach § 20 SGB V und/oder § 43 SGB V möglich.

 

Sowohl Gruppenkurse als auch Einzeltermine sind möglich.

 

Fragen Sie einfach mal an.